Ein Remis sichert Tabellenpunkte

Bis nach Burghausen fuhr die erste Mannschaft am Samstag, den 09. Februar 2019 zu ihrem nächsten Spieltag. Trotz einiger Ausfälle konnten die Spiele vollzählig mit Florian Ulrich, Korbinian Maier, Tim Mach, Hannes Niestroj, Thomas Wagner, Elisabeth Mack und Theresa Schwaiger bestritten werden.

Gegen den TSV Isen entschied sich die Mannschaft für eine etwas veränderte Aufstellung, um wichtige Punkte zu holen. So traten Mach/Niestroj im ersten Herrendoppel, Maier/Wagner im zweiten Herrendoppel und Schwaiger/Ulrich im Mixed an. Auch das Damendoppel wurde zum ersten Mal von Mack/Schwaiger gespielt. Letztlich konnten allerdings nur die Herreneinzel geholt werden: Florian Ulrich bezwang seinen Gegner deutlich in zwei Sätzen (21:12 / 21:19), ebenso Korbinian Maier im zweiten Herreneinzel (21:17 / 21:9). Glücklicherweise konnte auch Tim Mach das dritte Herreneinzel in drei Sätzen für sich entscheiden (18:21 / 21:13 / 21:16) und beendete diese Partie mit einem 3:5-Endstand.

Nachdem diese neue Aufstellung nicht zum erhofften Erfolg geführt hatte, wurde auf die bisherige Aufstellung zurückgegriffen. Im Spiel gegen den TV 1868 Burghausen entschieden Ulrich/Maier das erste Herrendoppel in einem äußerst spannenden Spiel für sich (19:21 / 22:20 / 22:20). Ebenso konnte das Damendoppel Mack/Schwaiger in zwei Sätzen geholt werden (21:16 / 21:12). Das zweite Herrendoppel (Mach/Niestroj) sowie das Mixed (Mack/Wagner) gingen hier leider an den Gastgeber. Auch Florian Ulrich gab nach einem hochklassigen und spannenden Spiel den Einzelpunkt an seinen Gegner. Korbinian Maier im zweiten Herreneinzel (21:14 / 21:10) und Theresa Schwaiger im Dameneinzel (21:17 /21:11) trugen letztlich zum 4:4-Unentschieden bei. Somit ging der Plan dieser Aufstellung auf und Erding konnte Tabellenpunkte gutschreiben.

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 23. Februar 2019erneut in der Lodererhalle in Erding statt. Die erste Mannschaft tritt um 14 Uhr gegen den TV Markt Schwaben und um 18 Uhr gegen den TSV 1877 Ebersberg 2 an. Zeitgleich spielt auch die zweite Mannschaft gegen den TSV Vaterstetten 2 sowie den TSV 1877 Ebersberg 3.

Wir freuen uns wie immer über zahlreiche motivierende Zuschauer!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.